1. Herren (2. Kreisklasse)

 

Delsterner Turnverein

 

1883 e.V.

Saisonauftakt gelungen

60 min Spannung pur:  Das Fazit des Spieles TVD gegen den HSG Gevelsberg/Silschede.
Die erste Halbzeit des Spieles war ein Kopf an Kopf rennen. Der TVD konnte immer wieder ein Tor vorlegen, verstand es aber nicht den Punkt  in der Abwehr zu verteidigen. Folglich wurde das Spiel zunehmend unruhiger und das Selbstvertrauen über die eigenen Fähigkeiten sank.

Weiterlesen...

TV Delstern unterliegt Grün-Weiß Emst

Am Sonntag den 28.04.2013 traf der TV Delstern in eigener Halle auf die Mannschaft von Grün-Weiß Emst. Unsere Mannschaft konnte das Spiel gegen Emst nicht für sich entscheiden. Doch es war bis zur ca. 50. Minute ein ausgeglichenes Handballspiel. Zur Halbzeit war ein Spielstand von 12:12 zu verzeichnen. Nach Wiederanpfiff ging es dann in eine zweite Halbzeit die von unseren Spiilern gut mitgestaltet wurde. In den letzten 10 Minuten machte sich aber doch bemerkbar, dass auf Emster Seite wesentlich mehr Auswechselspieler saßen und die Möglichkeit zu wechseln einfach öfter gegeben war. So ging dieses Spiel leider mit 26:31 Toren verloren.

TV Delstern trifft auf TS Selbecke

Am Sonntag, dem 21.04.13 traf der TV Delstern auf die Mannschaft des TS Selbecke. Vom Beginn bis zum Ende der ersten Halbzeit konnte sich keine der der beiden Mannschaften klar vom Gegner absetzen.    

So stand es nach 30 Minuten 10:10.                                                                                                                        

 

Relativ ausgewogen ging es dann auch in die zweite Halbzeit. Der TV Delstern begann wieder sehr zielstrebig, konnte sich aber nicht wirklich durchsetzen. Mal ein Rückstand hier, dann wieder eine kleine Führung. Keiner der beiden Kontrahenten konnte das Spiel wirklich für sich entscheiden, obwohl unsere Spieler den Sieg mehr als einmal in den Händen hielten.                                                                                          War zum Ende nun ein Punkt verloren oder ein Punkt gewonnen? Bei einem Endstand von 24:24 lässt sich das schwerlich sagen.

Rückrunde TVD1 gegen Concordia

Der TV Delstern unterlag Concordia Hagen am letzten Sonntag in der Halle Emst deutlich.
Concordia ging schon in der ersten Halbzeit in Führung. Der TV Delstern lief während des gesamten Spiels der Führung hinterher. Zur Halbzeit stand es dann auch schon 16 : 10 gegen TVD.
Auch nach der Pause änderte sich der Spielverlauf leider nicht.
Mit 4 verworfenen 7-Metern, insgesamt 5 gelben Karten und der einen oder anderen merkwürdigen Schiedsrichterentscheidung verloren unsere Jungs leider mit 33 : 26 .
Zuerst hatten sie kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu.

Lasst euch nicht unterkriegen Jungs! Zähne zeigen und weiterkämpfen ist das Gebot der Stunde !!!!!

Delstern unterliegt Post SV

Leider konnte der TV Delstern das Spiel gegen die Mannschaft Post SV Hagen nicht für sich entscheiden.
Schon nach den ersten 10 Minuten war abzusehen, das der TV Delstern seine spielerische Leistung nicht voll abrufen konnte.
Zur Halbzeit lagen wir mit 20:12 Toren im Rückstand.

Im weiteren Spielverlauf kamen wir bis auf 3 Tore an unseren Gegner heran.
Danach konnte diese Leistungssteigerung leider nicht gehalten werden und das Endergebnis hieß 32 : 23 für Post SV Hagen.

TV Delstern unterliegt Concordia Hagen mit 22:32 (10:11)

Ohne Abwehr verlor Delstern deutlich. In den Anfangsminuten brachte Concordias Torwart Delstern's Schützen zur Verzweiflung. Dutzende Würfe wurden überragend pariert. Nach 15 min war ein 2:10 Rückstand die Konsequenz der schwachen Chancenverwertung. Danach nutze man zwar die Chancen, aber eine miserable Abwehrarbeit sorgte dafür, dass Delstern, nur zu Beginn der Zweiten Halbzeit auf 10:16 ran kommen konnte. Während im Angriff um jedes Tor gekämpft werden musste, glich die Abwehr einem Hühnerhaufen. Mangelndes verschieben und kein Zufassen (keine Zeitstrafe) zeigen das harmlose Denfensiv Verhalten. Im Angriff traf jeder mal das Tor, den Pfosten oder den Torwart.

Erfolgreicher Saisonstart für Delstern gegen VfL Eintracht Hagen 29:39 (14:19)

Durchgehend führte die Mannschaft um Trainer Stefan Riemer. Erst in der zweiten Hälfte konnte Delstern einen Auswechselspieler präsentieren. Aber trotzdem setzte sich die Mannschaft über vorwiegend durch. Nocki (12/3) und Besic (10) über den Rückraum durch. Die Führung wuchs stätig. Leider wurde aufgrund der starken Beanspruchung die 40 nicht geknackt. Ebenso gab sich Eintracht nie auf, aber schlussendlich musste man sich einem zu starken Gegner, der ohne Dick, Hubig. Elfe, stark ersatzgeschwächt war, beugen. Die Freude den Saisonstart erfolgreich zu beginnen war gross. Neben den genannten Torschützen zeigte Neuzugang Marcel (von links außen) eine gute Partie und traf 5 mal. Erfreulich war das sich jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen konnte. Höhepunkt war der Treffer von Puschel. Hering und K.P. (je 4) und Panzer (3) trafen ebenfalls.

Delstern unterliegt beim Aufsteiger Westf. Wetter: TV Delstern 26:21

Ohne Besic (Meisterfeier), Hubig und Janßen beruflich verhindert, schlug sich Delstern beim Tabellenzweiten gut. Den Anfang verschlief man komplett und lag früh mit 6 Toren hinten. Bis zur Pause konnte man aber nicht mehr verkürzen. Erst zu Beginn der Zweiten Hälfte kämpfte Delstern im Kollektiv und brachte Wetter in Verlegenheit. Zwischenzeitlich verkürzte man auf nur noch einen Treffer, jedoch fehlten nun die Kraftreserven um gegen die Konstant spielenden Wetteraner das Ruder rumzureißen. Trotz der Niederlage sind nun alle Zweifel um einen Abstieg beseitig.

Vom Wege mit 6, Nockemann 5/2, Elflein 3 trafen am besten.

"Auf Emst" gelang der Sieg gegen Emst mit 25:29 (10:17)

Zu Besuch "Auf Emst" und einen Sieg mit nach Hause genommen. So war das kurz gesagt.

Von Anfang an gelang es Delstern in Führung zu gehen und eine respektable Führung aufzubauen. Die Abwehr von Emst, war einfach nicht stark genug, und gegen selbige des TVD hatte Emst starke Schwierigkeiten. Zum Ende der 1. Halbzeit lag Emst mit 7 Toren hinter TV Delstern und es stand 10:17.

n der Zweiten Halbzeit konnte die Grün-Weißen Emster etwas an Fahrt gewinnen und etwas aufholen. Trotzdem wurde Emst nie wirklich eine Gefahr für den Sieg, was an dieser Stelle wirklich mal erfreulich ist.

So kam es das wir siegreich mit einem Endstand von 25:29 nach Hause fahren konnten.

Torschütze des Tages war Fabian Nockemann mit 7/2 Toren

"Verpfiffen" SG TuRa Halden-Herbeck siegt in Rückrunde gegen TV Delstern mit 28:17 (17:4)

TV Delstern (Altersdurchschnitt 32 Jahre) gegen SG TuRa Halden-Herbeck 3 (Altersdurchschnitt 19) in Kombination mit massenweise Fehlentscheidungen (sogar solche, dass Fans der Gegner sich lauthals über diese amüsierten) =

Ergebnisse Niederlage in unverschämter Dimension. Während wir in der Rückrunde noch gewonnen haben, mussten wir hier zusehen, wie wir vom Tempo der teilweise A-Jugend Spielern überrollt und von den Schiedsrichtern ständig in irgendeiner Weise verpfiffen wurden.

Alles begann recht ruhig und zwar nur die ersten 2 Minuten. Doch schon früh war eigentlich klar, hier werden wir nicht gewinnen. Die Mannschaftskonstellation war eine andere als im Hinrundenspiel. Junge Männer, Teenager mit guter Kondition gegen teilweise Mittedreißiger, das war schwierig. So schwierig, das wir lediglich 4 Tore, (davon 2 7Meter) gewertet bekommen haben. Es kam, wie es kommen musste. Halbzeitstand 17:4.

Die 2. Halbzeit besiegelte trotz starker Bemühungen unser Schicksal. Trotz Gelächter und Beschwerden aus dem Publikum wurde fleißig weiter "weltklassemäßig" gepfiffen. So endete die Partie mit 38:17.

Nun ja, wir können froh sein, das noch 13 Tore gewertet wurden, und nicht in irgendeiner Art und Weise weggepfiffen wurden.

Torschütze des Tages (falls man das überhaupt sagen darf) war Fabian Nockemann mit 5/2 Toren dagegen, hat der beste Spieler von TuRa 13 Tore gemacht.

In diesem Sinne, manchmal herrschen im Handball einfach mal andere Regeln, wenn auch nur für eine Seite.

Aktuelle Seite: Home 1. Mannschaft